Kreisfeuerwehrverband Barnim e.V.

Jugendarbeit

Brandschutzerziehung

Projekt Safety Dive

50 Jahre 2Wie bereits live vor Ort berichtet, fand am 09.12.2016 im Paul-Wunderlich-Haus (Eberswalde) die jährliche Auszeichnungsveranstaltung des Landkreises Barnim für die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren und der Angehörigen der Hilfsorganisationen statt.

Nach der musikalischen Eröffnung durch die Musikschule Eberswalde begrüßte der Kreisbrandmeister Silvio Salvat-Berg alle anwesenden Personen.

Auch Landrat Bodo Ihrke richtete seine Grußworte und Danksagungen an die Gäste. Die Mitgliederzahlen bei den Feuerwehren im Barnim seien in den letzten 5 Jahren um 71 Personen gesunken, so Ihrke. Jedoch stieg die Anzahl der weiblichen Kameraden von 210 auf erfreuliche 242. Auch bei den derzeit 701 Jugendfeuerwehrmitgliedern seien es immerhin schon 207 weibliche Mitglieder. In der Alters- und Ehrenabteilung sind 569 Kameradinnen und Kameraden.

Im Jahr 2016 wurden rund 2.119 Einsätze (Stand 8.12.2016) abgearbeitet, davon 1.484 Hilfeleistungs- und 536 Brandeinsätze sowie 49 sonstige Einsätze. Sorgen macht sich Bodo Ihrke nur um die Tageseinsatzbereitschaft. Die Abarbeitung der Einsätze wird teilweise immer schwieriger, insbesondere in der Zeit von 6-18 Uhr. Viele Kameraden fahren weite Strecken, um zu ihren Arbeitsstätten zu gelangen.

Auch der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Barnim e. V., Marcel Haupt, richtete einige herzliche Worte an die Anwesenden und bedankte sich bei allen für die gute Zusammenarbeit. Auch brachte er seinen Optimismus in Bezug auf das bevorstehende Jahr 2017 zum Ausdruck.

Anschließend trug Rainer Sachse den Jahresbericht vor. Mittlerweile unterhält der Landkreis Barnim mit seinen 10 Aufgabenträgern 75 Ortswehren, 41 Jugendfeuerwehren und 7 Kinderfeuerwehren. Er betonte auch die gute und aktive Jugendarbeit und somit auch die gute Vorbereitung auf den aktiven Dienst. „Nur gemeinsam erreicht man Ziele!“

Gemeinsam mit vielen Kameraden haben auch die nachfolgend Geehrten ihre Ziele im Laufe der Zeit erreicht.

Es erfolgten 9 Ehrungen für 50 Jahre treue Dienste in Gold, 17 Ehrungen für 60 Jahre treue Dienste in Gold und es wurden 4 Kameraden für 70 Jahre treue Dienste geehrt. Als diese vier Kameraden wieder zu ihren Plätzen gingen, zeigten die Anwesenden durch stehende Ovationen Respekt und Anerkennung.

Bei den Hilfsorganisationen und dem Katastrophenschutz wurden 3 Personen geehrt.

Auch der Verband nahm Auszeichnungen und Ehrungen vor. Im Bereich der Jugendarbeit und Jugendfeuerwehrtätigkeit gab es das Ehrenzeichen der Landesjugendfeuerwehr Brandenburg vier Mal in Silber und ein Mal in Gold. Die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes wurde ein Mal in Silber und ein Mal in Gold verliehen. Auch nutzte Vorstandsvorsitzender Marcel Haupt, um 2 Fachbereichsleiter zu ernennen.

Nach kurzen Schlussworten von Silvio Salvat-Berg und Bodo Ihrke ging es über zum gemütlichen Teil, welcher durch die Musikschule Eberswalde eingeleitet wurde.

Während sich alle am Buffet stärken konnten, wurden schon die ersten interessanten Gespräche unter den Kameraden geführt.

Den Geschichten und Erlebnissen der älteren Kameraden lauschte man besonders gerne, denn sie hatten allerhand zu erzählen. Dies brachte mich auf eine schöne Idee.

Was das für eine Idee ist, werdet ihr in den nächsten Tagen erfahren...

Beatrice Spiegler

Fachbereichsleiterin Öffentlichkeitsarbeit

Notruf-Fax

Newsletter

newsletter

Unwetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Barnim :
Amtliche WARNUNG vor GEWITTER
Sonntag, 20.08. 19:14 bis Sonntag, 20.08. 20:00
1 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20/08/2017 - 19:13 Uhr